Nach der Schlacht braucht der Mann was Nahrhaftes!
 
Hier die Zutaten für einen schmackhaften
Rindereintopf:
  
  • 500g Rindfleich
  • Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 bis 2 mittelgroße Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer
  • 1/4 l Rotwein
  • Rosmarinstengel
  • Wacholderbeeren
  • event. 1-2 Loorbeerblätter
 
Für die Sauce:
  • 4 EL Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • abgeriebene Zitronenschale
  • Zitronensaft
  • 1 Scheibe Brot  (als Saucenbinder es ist auch Mehl möglich)
  • geriebener Käse
 
 Am besten „Gulasch taugliches Rindfleisch“ – mager (eventuell von der Schulter etc.) Rindfleisch im Olivenöl anbraten. Achtung dazu eine genügend große Pfanne verwenden. damit die Stücke nicht zu eng liegen und das Fleisch durch austretenden Saft gar nicht bräunt sondern gleich schmort.
 
Salzen, pfeffern und den Knoblauch zufügen, dann mit dem Wein aufgießen. Kräuter und Zwiebel zufügen und mindestens eine Stunde zugedeckt kochen lassen.
 
Die Zutaten für die Sauce werden im Mörser zerstoßen.
Das Brot zerbröckeln
 
Wenn das Fleisch gar ist, dieses aus dem Topf nehmen und kurz rasten lassen.
Die in der Pfanne verbliebene Sauce drückt man  durch ein Sieb und gibt den Sud wieder in Pfanne bzw. Topf zurück.
Nun fügt man die Würzpaste aus dem Mörser  und das zerbröckelte Brot hinzu und läßt aufkochen.
Pürieren oder durch ein Sieb streichen, mit Zitronensaft abschmecken, das Fleisch zufügen und nochmal ca. 5 min leise kochen.

Vor dem Servieren nach Geschmack mit  geriebenem Käse bestreuen. Guten Appetit! 

Zurück